In der Privatsphäre meiner Tasche

Tauchen Sie ein in die Eingeweide einer Tasche und Sie werden feststellen, dass es weit davon entfernt ist, ein gewöhnliches Objekt zu sein. Eine echte kleine Welt für sich, es enthüllt unsere intimsten Geheimnisse. Der Soziologe Jean-Claude Kaufmann beschloss, sich intensiv damit zu beschäftigen, indem er ihm ein Buch widmete (Le Sac - un petit monde d'amour, éd. Das Taschenbuch). Wir lernen, dass die Handtasche viel mehr ist als ein modisches Accessoire. Es ist ein Lebensgefährte, voller heterogener Objekte, der unsere Identität schmiedet und erzählt.

Wenn die Tasche äußerlich ein bestimmtes Bild in die Augen anderer projiziert, ist ihr Inhalt ein mysteriöses und persönliches Universum, in dem sich "wesentliche", "funktionale", "nur für den Fall" Objekte kreuzen, aber auch Schätze, diese Erinnerungen - Objekte, die wir nicht verlassen können und die Teil von uns sind. Tasche, Beutel, Tasche, Rucksack, von Hand getragen oder über die Schulter gehängt, unabhängig von ihrer Form und Verwendung, die Tasche ist zu einer Erweiterung von sich selbst geworden.

Nachdem wir es wegen seiner Ästhetik und Praktikabilität ausgewählt haben, stellen wir mit ihm eine taktile und besondere Beziehung her, eine clevere Mischung zwischen dem Funktionalen, dem Affektiven und dem Relationalen.

Nachfolgend finden Sie die Erfahrungsberichte unserer Kunden.

Wenn Sie Lust haben, würden wir uns freuen, Ihre zu erhalten. Senden Sie Ihren Erfahrungsbericht über
unser Kontaktformular
.

@ Patricia

"Luxuriöses Degrowth ...

Hinter dem Oxymoron eine – sehr kleine – Tasche, die mich nie verlässt und mich zurück zum Wesentlichen bringt:

WAS BRAUCHEN WIR WIRKLICH?

Ich trage es über meiner Schulter, jeden Tag, Sommer wie Winter. Er passt zu allem, adelt das banalste Outfit und regt das Verrückteste an. Er fragt: von "Wo hast du das gefunden?" zu "Einfach erhaben, aber..." Wo haben Sie das gefunden? » !!!

Wo? In einer kleinen Ladenwerkstatt im alten Versailles, in der wir Zuflucht gesucht hatten, eines Tages bei starkem Regen, meine beste Freundin Coco und ich. Es war im Mai, seinem Geburtstag, vor fast vier Jahren.

Dort empfängt uns der junge Meister des Ortes, Damien Béal, erzählt uns von seiner einzigartigen Karriere und präsentiert seine Kreationen aus Holz – sorry, Pappel – und Leder. Gott, dass diese Rassenvermischung schön ist. Ich denke, es nagelt unsere Schnäbel, was nicht einfach ist!

Als ich drei Monate später feststelle, dass mein Geburtstagsgeschenk nichts anderes ist als die Croquignolet-Tasche, von der ich an diesem Tag geschwärmt hatte, fehlen mir die Worte, um meine Dankbarkeit gegenüber meiner lieben Coco auszudrücken.

Seitdem begleitet er mich wie sie an guten und schlechten Tagen, nimmt mir das Überflüssige ab und unterstützt mich leicht.

Bis dahin hatte ich Taschen voll davon, in allen Formen, Materialien und Marken. Immer größer, voller, deformierter, es war nie das Richtige und es war immer zu viel. Aber das war VORHER.

VOR meiner Pinocchio-Tasche, die nicht "irgendetwas Importiertes von wer weiß wo" ist, sondern ein Wesen aus Leder und Holz, geboren irgendwo, im Herzen des ehrwürdigen Stadtteils St. Louis von Versailles, aus der Phantasie und dem Know-how eines modernen Gepetto, der nach Exzellenz und glücklicher Nüchternheit riecht.

Dieser Gepetto heißt Damien Béal und, wussten Sie, er taufte sein Geschöpf:

DAS ABSOLUTE MINIMUM

Ich habe die Antwort auf meine Frage! »

Das absolute Minimum - August 2016 / Cat

@ Karen M.

"Zwischen dem strengen Minimum und dem Minimum + schwingt mein Herz. Eines ist sicher, dass ich mich nicht mehr von meinen DB-Taschen trennen kann.

Ich muss zugeben, dass ich ziemlich unordentlich bin, also ist es besser, dass ich Ihnen nicht das Innere meiner Taschen zeige. Ich verstaute all mein kleines Durcheinander: eine Vielzahl von Quittungen, Karten aller Art, den Schnuller meiner Jüngsten, Taschentücher, Schlüssel und einen ganzen Haufen Grigris. Besonders schätze ich die geringe Größe dieser beiden Umhängetaschen, ideal als junge Mutter mit dem Kinderwagen in der einen Hand und dem Schulranzen in der anderen. Neben dem handwerklichen Aspekt dieser Taschen und ihrer einzigartigen Ästhetik berührt mich am meisten ihre Neigung, Verbindungen zwischen Menschen herzustellen. Bei vielen Gelegenheiten begann ich Diskussionen mit Leuten, die von meiner Tasche fasziniert waren. Wie das, was manche Taschen ungeahnte Kräfte haben können ... »

Das strikte Minimum - November 2016 / Das Minimum + - März 2018 / Karen M.

© Slanelle Style

"Ich habe mehrere Damien Beal Taschen und bin mit jedem Stück sehr zufrieden, was Stil und Qualität betrifft.

Ich habe das Modell Ninetta seit einigen Jahren, ich finde es besonders schick und zeitlos. Außerdem hat es eine gute Unterstützung, man kann es setzen, es ist wie ein Kunstobjekt. Ich trage es am häufigsten zu besonderen Anlässen (Hochzeiten, Interviews, Partys ...) und jedes Mal wird mir davon erzählt. Er sticht hervor. Und Holz ist sehr faszinierend. Ich trage es in der Hand, und da fühle ich mich wirklich wie eine Filmschauspielerin! »

La Ninetta - April 2017/ Slanelle

"2016, einige Zeit, in der ich die Arbeit von Damien Béal bewundere und dass seine Taschen mich ins Auge stechen lassen!
Nach einigem Zögern am Modell: Le Strict, La Ninetta, L'Entre-Deux... (die Wahl fehlt nicht), entscheide ich mich schließlich für einen Entre-Deux. Ich suche nach einem Modell, das ich täglich verwenden kann, groß genug, um die Basis jeden Tag mitzunehmen, aber nicht zu sperrig.
23. Mai 2016 Herstellungsdatum! Ich erhalte meine Tasche ein paar Tage später. Was für eine Freude, es ist hervorragend, gut geschützt in einer Segeltuchtasche, die Oberflächen sind sehr schön und das Leder von hoher Qualität!
4 Jahre später kann ich an den Fingern einer Hand die Anzahl der Tage abzählen, die ich es nicht getragen habe, da es sich an alle Situationen anpasst! Das Leder ist patiniert und es ist immer noch schön. Im Übrigen hat sich nichts geändert. Dies ist das erste Mal, dass ich eine Lederware von so hoher Qualität gekauft habe: Nähte, Holz, Verschlüsse... Alles blieb tadellos!

Außerdem ist es so zeitlos, dass ich nie müde davon werde! Außerdem habe ich 4 Jahre später immer noch Komplimente für die Originalität und Schönheit der Tasche! Kurz gesagt, eine sehr schöne Investition! »


L'Entre-Deux - Mai 2016 / Flavie D.

@ Estelle B.

"Ich trage mein Strict Minimum wie ein Schmuckstück oder Kleidung.

Ich trage diese Tasche seit einem Jahr, ich habe andere in meinem Kleiderschrank, aber diese begleitet mich täglich, seit mein Mann sie mir gegeben hat. Wie ein Juwel oder ein Kleidungsstück kleidet es ein lässiges Outfit oder verleiht einem eleganten Outfit einen zusätzlichen Hauch von Raffinesse. Praktischer als ein einfacher Beutel dank seines Griffs, trage ich es je nach den Umständen in einer Tasche oder Schulter. Sein kompaktes Format ermöglicht es mir, meine wichtigsten Dinge für den Tag oder für einen Abend zu verstauen und sogar die meines Mannes, der ohne Tasche ausgegangen ist, bis ich ihm eine Entre-Deux-Tasche von Damien Béal angeboten habe 🙂 »

Das strikte Minimum Januar 2019 / Estelle B.

@ Tété

" Mein kleiner Reliquienschrein ist wirklich mein sekundäres Gehirn.

Ich lege weg, was ich als Musiker am wertvollsten habe. Mein Handy, um mit meinen Lieben in Kontakt zu bleiben. Ein Notizbuch, um sicher zu sein, dass wir keine Idee von Text verlieren, insofern wir wissen, wann die Inspiration kommt, niemals, wann sie geht 😉 Schließlich speichere ich mein Fetisch-Diktiergerät, auf dem ich alle meine Ideen von Melodien aufnehme. Als Wandermusiker reise ich viel alleine und brauche emotionale Sicherheit. Mit meiner Tasche an meiner Seite weiß ich, dass mir nichts passieren kann."

Der kleine Reliquienschrein April 2016 / Sommer

"Ich liebe die Idee, die Geschichte unserer DB-Tasche zu teilen, also mache ich es!

Anfang 2016 in Versailles rue Royale angekommen, entdecken wir Damien und seine Kreationen. Über die Passagen im Laden blitze ich auf das Nötigste, es ist schon eine Weile her, dass ich nach einer kleinen Tasche suche, um nicht "mein Haus" ins Restaurant, ins Kino oder auf den Markt mitzunehmen... Aber ich zögere und wage den Sprung nicht. Im Laufe der Zeit entsteht eine Partnerschaft mit Roberel und dort blitze ich auf eine strenge Sonderedition, die aber nicht zum Verkauf steht ... Die Zeit vergeht wie im Flug Die Tasche entwickelt sich mit einer neuen Schließschnalle, raffinierter, moderner und auch das Ledersortiment wird erweitert: mehr Farben, darunter auffälliges, strukturiertes Leder ... Aber ich zögere immer noch.

Ich erwarte mein erstes Kind und so verbringe ich in Ruhe zu Hause oft Zeit bei Damien, wir reden und eines Tages gehe ich mit meiner Mutter vor dem Laden vorbei und sie bietet mir das absolute Minimum zu Ehren meiner Schwangerschaft, es ist Januar 2019! Ich hatte so viel über diese Tasche nachgedacht und geträumt, dass ich genau wusste, was ich wollte, die Bestellung wurde aufgegeben und die Herausforderung für Damien gestartet, sie vor der Geburt zu produzieren! Herausforderung gemeistert (22.02.2019 D-8 vor der Ankunft des kleinen Wolfes).

Denn ohne es wirklich zu merken, hat mich die Tasche nie verlassen, sie ist MEIN SACK. Es ist lustig, dass ich gestern meine Taschen sortiert habe (Enge erfordert) und jetzt merke ich, dass meine DB bah eigentlich meine Tasche ist! Anfangs geschickt von Big Bag mit einem ganzen Durcheinander darin, nützliche Dinge und andere weniger, schwer manchmal und die die Tasche im Vorbeigehen verformen ... Ich habe lange nach der idealen Tasche gesucht, und ich denke, das hat mich zögern lassen, denn die strenge ist das Gegenteil von dem, was ich normalerweise trage...

Also fragte ich mich gestern (die Idee des U-Boot-Testimonials und die Sortierung, die ich gerade gemacht hatte) und ich erkannte eine schöne Sache, nämlich, dass neben der Tatsache, dass ich einen großartigen Freund und Künstler getroffen habe, diese Tasche mich diszipliniert hat und dass sie endlich die Art und Weise verändert hat, wie ich sie benutze. Alles ist ordentlich, ordentlich, aber vor allem habe ich nur das Nötigste und das ist eine Freude, es täglich zu benutzen!

Diese Tasche gleichzeitig nüchtern, schick und lässig begleitet mich unter allen Umständen!

Gestern sagte ich nach all dem Nachdenken zu meinem Mann: "Aber wie konnte ich so lange zögern"?

Danke Damien"

Das absolute Minimum Februar 2019 / Sieg